Beischlaf


Beischlaf

* * *

Bei|schlaf ['bai̮ʃla:f], der; -[e]s (geh., Rechtsspr.):
Koitus; Geschlechtsakt, Geschlechtsverkehr:
den Beischlaf vollziehen, ausüben.

* * *

Bei|schlaf 〈m.; -(e)s; unz.〉 = Koitus ● den \Beischlaf ausüben

* * *

Bei|schlaf, der; -[e]s (geh., Rechtsspr.):
Koitus; Geschlechtsakt, Geschlechtsverkehr:
den B. vollziehen, ausüben.

* * *

Beischlaf,
 
Beiwohnung, Coitus, Koitus, Kohabitation, die Begattung beim Menschen (Geschlechtsverkehr). Der biologische Sinn des Beischlafs ist die Befruchtung des Eies (Imprägnation, Schwängerung, Konzeption) und damit eine Schwangerschaft. Beim ersten Beischlaf wird gewöhnlich das Jungfernhäutchen (Hymen) durch das Eindringen des männlichen Gliedes verletzt (Entjungferung, Defloration).
 
 
Beischlaf zwischen nahen Verwandten, mit abhängigen Personen oder Kindern, der gewaltsame Beischlaf (Vergewaltigung), der Beischlaf mit Widerstandsunfähigen und der sexuelle Mißbrauch von Jugendlichen unter 16 Jahren sind strafbar (§§ 173 ff. StGB).

* * *

Bei|schlaf, der; -[e]s (geh., Rechtsspr.): Koitus; Geschlechtsakt, Geschlechtsverkehr: den B. vollziehen, ausüben; Im Grün verborgen, lasen wir nun alles über die schädlichen Folgen der Selbstbefriedigung, über B. und Schwangerschaft (Lentz, Muckefuck 94); sie gestaltete den B. zu einer kultischen Handlung, eine Hetäre war sie - ihr Gott der Phallus (Jaeger, Freudenhaus 221).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Beischlaf — Beischlaf, naturgemäße Befriedigung des Geschlechtstriebes; über denselben in gesetzlicher u. moralischer Hinsicht vergl. Ehe u. Concubitus …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Beischlaf — Beischlaf, s. Begattung. Strafbarer B., s. Sittlichkeitsverbrechen. An den außerehelichen B. (das Bürgerliche Gesetzbuch spricht von außerehelicher Beiwohnung) hat das Bürgerliche Gesetzbuch eine Reihe von Folgen geknüpft. So kann eine… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Beischlaf — ↑Kohabitation, ↑Koitus …   Das große Fremdwörterbuch

  • Beischlaf — ↑ Schlaf …   Das Herkunftswörterbuch

  • Beischlaf — Zeichnung zum Geschlechtsverkehr von Leonardo da Vinci (ca. 1492) Geschlechtsverkehr in der Missionarsstellung …   Deutsch Wikipedia

  • Beischlaf — Akt, Geschlechtsakt, Geschlechtsverkehr, Koitus, Kopulation, Sexualverkehr; (bildungsspr.): Kohabitation; (salopp): Bums; (vulg.): Fick; (verhüll.): [Intim]verkehr; (geh. veraltet): Beilager; (bes. Rechtsspr.): Beiwohnung. * * *… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Beischlaf — Bei·schlaf der; Jur, geschr ≈ Geschlechtsverkehr <den Beischlaf ausüben, vollziehen> …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Beischlaf — Beischlafm 1.denBeischlaflegalisieren=heiraten.1960ff,halbw. 2.aufdieDauerkannmanihrdenBeischlafnichtverweigern:RedewendungaufeineanziehendeweiblichePerson.Sold1939ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Beischlaf — Be̲i̲schlaf vgl. Koitus …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

  • Beischlaf — Bei|schlaf (gehoben, Rechtssprache Geschlechtsverkehr) …   Die deutsche Rechtschreibung